Eine Woche in Ubud auf Bali

Yes – dies ist mein erster veröffentlichter Beitrag meines längeren BALI AUFENTHALTES.

Wie alle folgenden Beiträge, ist auch dieser ganz in „Rohformat“, unbearbeitet & so veröffentlicht, wie ich ihn auf meiner Reise geschrieben habe. Lets go:

Heute ist der 30.01.2019, später Abend (Donnerstag) & genau vor einer Woche bin ich hier in meinem Appartment in Ubud, wo ich mich ebenfalls derzeit befinde, angekommen. Ich weiß noch genau, wie sehr ich mich nach einem langen Flug über ein gemütliches Bett gefreut habe. Heute freue ich mich mindestens noch genau so sehr darüber, da ich gerade aktuell unheimlich schlapp und müde fühle. Die letzten Nächte habe ich sehr wenig geschlafen, da ich immer relativ spät am Abend in mein Appartment hier heimgekehrt bin, morgens mich jedoch auch immer iweder so segr auf den anstehenden Tag gefreut habe, dass ich früh raus wollte.

Dem entsprechend habe ich auch innerhalb von nur einer Woche bereits sehr viel erleben dürfen. Umsomehr freue mich heute Nacht mal bewusst etwas früher die Augen zu schließen und “gut sein, auch gut sein zu lassen“. Ich bin unedlich dankbar, dass ich noch viele weitere Tage, Wochen hier verbingen darf und sicherlich noch weiterhin einiges erleben werde.

Und immer wieder muss ich feststellen, ganz egal WO ich mich physisch auf der Welt befinde, ein Tag kann zu einem ganzen Leben werden! Und genau das Liebe ich so sehr an einer solchen Lebensreise, die ganz individuell unterschiedlich für einen jeden von uns ist. Sie wird zu dem, ws wir tagtäglich daraus machen!

ALSO: WAS HABE ICH IN MEINER ERSTEN WOCHE BEREITS ERLEBT?

Hier meine Zusammenfassung als Übersichtfür dich (Freizeit):

-Ausflüge: Tibumana-Waterfall, Rice Terraces Tegalalag, verschiedene Tempel & kulturellen “Heiligen Orten“ (Preis: wenige Euro plus Taxi ggf. Spende)

-Veranstaltungen (Mittags/früher Abends): Intro Tanzkurs Balinese Dance, Astrology Community Vortrag & Austausch (Ort: Yogabarn. Preis: individuelle Spende)

-Veranstaltungen (später Abend): Music Medicine Event (Yogabarn, abzüglich meiner 20-er Karte. Einzeltickets auch für Yoga- & weiteren Veranstaltungen ca. 8,50 Euro)

-Yoga: Gentle-Yoga, Yin-Yoga (Ort: beides Yogabarn, 20-Karte ca. 85 Euro),

Hatha Yoga (Yoga Shala Radiantly Alive. Preis: 5-er Karte ca. 45 Euro)

-Wellness: Ganzkörpermassage, Fußmassage (Ort: alle paar Meter. Preise für 60 Minuten: zwischen ca. 3,80 Euro (nahe Straße,ggf. etwas lauter) und 12 Euro (meist ruhigere Umgebung/Wellnessbereich.

-Fitness Center Ubud (Ort: Ubud. Preis Monatskarte ca. 35 Euro)

 

Empfehlungen: Alles ?! Tatsächlich bereue ich keine einzige Veranstaltung, die ich bereits erlebt habe. Jede einzelne, hatte einen ganz individuellen Flair.

Ausflüge hier zu erleben, insbesondere in der Natur u.a die Wasserfälle die ich bereits gesehen habe, den kleinen Jugel hier mit all den riesen Bäumen, Palmen und Tieren, die Reisterassen… WOW! Im Vorhinein muss definitiv nichts gebucht werden und alles würde ich nochmal genau so -kurzfristig und nach Lust und Laune- entsteiden. Taxis gibt es definitiv genug hier & los geht’s!

Yoga ist und bleibt mein Favourit! Jede Yogastunde ist wundervoll und ich richte die ausgewählten Yogastile & Klassen nach meinem Tagesbedürfnis. Das Angebot ist sehr sehr groß, genau so wie weitere spirituelle Veranstaltungen immer und überall in Ubud präsent sind. Massagen sind für mich ein muss! Wenn die Zeit da ist, gehe ich unheimlich gerne zu Massagen, wofür ich im Vergleich zu Deutschland nur wenige Euro zahle. Definitiv eine sinnvolle Investition in sich selbst. Fußmassagen liebe ich besonder, um mich hier noch mehr zu erden, anzukommen (Anti Jetlag Geheimtipp).

Es gibt definitiv viel zu erleben und ich kann nur empfehlen vorher nicht all zuviel zu planen, die Tage auf sich zukommen zu lassen und zu schauen, auf was man wirklich im Jetzt Lust hat. Sich mit diesen jetzig stattfindenen Momenten zu beschäftigen, ist viel schöner als Plänen nachzugehen oder im Außen etwas zu suchen und dabei so vieles zu übersehen.